Literaturempfehlungen

Literaturempfehlungen

Gesundheitliche Versorgung von Frauen, die Gewalt in der Paarbeziehung oder sexuelle Gewalt erfahren
Klinisches Handbuch der Weltgesundheitsorganisation (2014)
Übersetzung: S.I.G.N.A.L. e.V. (2014)

 

Kompendium "Sexueller Missbrauch in Institutionen"
Entstehungsbedingungen, Prävention und Intervention

Jörg M. Fegert/Mechthild Wolff (Hrsg.)

 

Deutsche Traumafolgekostenstudie
Kein Kind mehr - kein(e) Trauma(kosten) mehr?

Institut für Gesundheits-System-Forschung GmbH, Kiel
Autoren: Susanne Habetha, Sabrina Bleich, Christoph Sievers, Ursula Marschall, Jörg Weidenhammer, Jörg M. Fegert

 

"Damit es nicht nochmal passiert..."
Gewalt und (Macht-)Missbrauch in der Praxis der Jugendhilfe verhindern
Eine Arbeitshilfe für alle Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe
Hochdorf – Evang. Jugendhilfe im Kreis Ludwigsburg e.V.

 

Kinder mit sexualisierter Gewalterfahrung unterstützen
Bedarfsanalyse von pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen
von Julia Gebrande

 

KrimDok, das Nachweissystem über Literatur in der Kriminologie sowie ihren Grund- und Bezugswissenschaften, ist wieder mit Neueinträgen bestückt worden.
Suchmaschine unter: http://avanti.jura.uni-tuebingen.de/~avanti-x/cgi-bin/acwww25/krimdok.htm

 

Broschüre "Sexuelle Übergriffe unter Geschwistern - Geschwisterinzest - Sexueller Missbrauch unter Geschwistern"
Arbeitshilfe für soziale Fachkräfte
Ursula Mathyl, Uta Schneider, Mitarbeiterinnen der Fachberatungsstelle Violetta, Hannover
Titelblatt

 

Gewalt gegen Kinder und Jugendliche
Erkennen und Handeln
Leitfaden für Ärztinnen und Ärzte unter http://www.stmas.bayern.de/jugend/kinderschutz/leitfaden//

 

Sexualisierte Gewalt durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Mädchen und Jungen in Organisationen - eine Arbeitshilfe Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. (Hrsg.)
Arbeitshilfe unter www.dksb-nrw.de oder www.kinderschutz-in-nrw.de

 

"Weiter gehen nach sexueller Gewalt" - Informationen für Mädchen und junge Frauen
Die Hamburger Beratungsstelle Allerleirauh hat die Broschüre veröffentlicht, die kostenlos angefordert werden kann unter www.allerleirauh.de

 

Lebensbuch für Kinder in der stationären Jugendhilfe Flyer
Lebensbuch für Pflege- oder Adoptivkinder Flyer
Weitere Informationen zu beiden Lebensbüchern finden Sie unter www.das-lebensbuch.de
Bestellen können Sie die Lebensbücher unter http://www.das-lebensbuch.de/familiaer/preise-und-bestellungen

 

Sexuell grenzverletzende Kinder - Praxisansätze und ihre empirischen Grundlagen
Eine Expertise für das Informationszentrum Kindesmisshandlung/Kindesvernachlässigung (IzKK) von Peter Mosser
zum Download unter www.dji.de/izkk/MosserExpertiseDJIGesamt.pdf

 

Prävention häuslicher Gewalt mit Mädchen und Jungen
Empfehlungen der Expertinnen- und Expertenkommission des Koordinationsprojekts "Häusliche Gewalt"
Landespräventionsrat Niedersachen (LPR)

 

Leitfaden für den Erstkontakt mit gewaltbetroffenen Frauen mit Behinderung
Herausgeberinnen: bff Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe - Frauen gegen Gewalt e.V., Frauenhauskoordinierung e.V., Weibernetz e.V.

 

Kinder beschützen!
Sexueller Missbrauch - Eine Orientierung für Mütter und Väter
von Carmen Kerger-Ladleif

 

Institutionelle Konzepte
von Prof. Dr. Günther Deegener (überarbeitete, ergänzte, aktualisierte Fassung vom 20.03.2013)

 

Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen
von Prof. Reinhard Wiesner

 

Tagkind - Nachtkind
Das Trauma sexueller Gewalt von Marilyn van Derbur

 

Betroffenenband: "(Ohne) Fehl und Tadel - Kirche, klerikale Täter und deren Opfer"
Johannes Heibel und andere
Buchcover und Inhaltsbeschreibung

 

Sexuelle Kindesmisshandlung in der Familie
von Christine Hofmeister

Der schnelle Kontakt

Sternstrasse 9 - 11
40479 Düsseldorf
Telefon:0211 - 4976 80 0
Telefax:0211 - 4976 80 20
E-Mail:info@dgfpi.de

BeSt - Beraten & Stärken

Bundesweites Modellprojekt 2015 - 2018 zum Schutz von Mädchen und Jungen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt in Institutionen.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie uns

Ihre Spende fließt direkt in unsere Arbeit! Auf Wunsch können Sie gerne den genauen Verwendungszweck Ihrer Spende mit uns absprechen.
Weitere Informationen

DGfPI auf Facebook
Copyright © 2017 · Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e. V.