Tagungsdokumentation der DGfPI

Tagungsdokumentationen der DGfPI

Geschützt ... und dann? - Jubiläumsfachtagung am 23. - 24. Mai 2019 in Würzburg


Vom 23. - 24.05.2019 fand unsere Jubiläumsfachtagung anlässlich des 10-jährigen Bestehens der DGfPI e.V. in Würzburg statt. Die Tagung wurde in Kooperation mit Wildwasser Würzburg e.V. durchgeführt. Zu unserer großen Freude wurde die Veranstaltung mit Grußworten des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, und des Ministerialdirektors des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, Herrn Dr. Markus Gruber, eröffnet.

 

Des Weiteren freuen wir uns darüber, dass wir den Rahmen der Tagung nutzen konnten, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Schwerpunkte der in den vergangenen zehn Jahren geleisteten Arbeit sowie die Kultur des Miteinanders der DGfPI e.V. darzustellen:

Nachfolgend finden Sie die freigegebenen Vorträge der Referent_innen:

23.05.2019

I. Vortragsblock: Geschützt ... und dann?

Vortrag 2: Blick auf Pflegefamilien
Referent_in: Dr. Tanja Rusack, Universität Hildesheim, Institut für Sozial- und Organisationspädagogik

Vortrag 3: Ist Hilfe immer gleich Schutz? - Schutzkonzepte in den Hilfen zur Erziehung
Referent_in: Prof. Dr. Reinhold Schone, Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen

Im Rahmen unserer Abendveranstaltung fand die Feier zu unserem Jubiläum statt. Das tolle Wetter, gutes Essen, Musik und viel Tanz rundeten den ersten Veranstaltungstag ab.

    

Die Torte wurde im Rahmen der Abendveranstaltung von der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück verschenkt - wir bedanken uns noch einmal herzlich bei der tpw für diese Überraschung!

 

24.05.2019

II. Vortragsblock: Geschützt ... und wie?

Vortrag 4: Digital - wie gehen wir damit um?
Referent_in: Patrick Schneider, Kitext GmbH, Frankruft am Main

Vortrag 6: Was macht unsere Kinder glücklich? - World Vision Studie
Referent_in: Dr. Caterina Rohde-Abuba, World Vision Deutschland e.V., Berlin

Pecha Kucha - Vortrag: Alle Kinder haben das Recht auf genitale Unversehrtheit
Folien
Video
Referent_in: Dr. Jérôme Segal, intaktiv e.V., Mainz

 

Wir danken dem Vorstand für seine ehrenamtliche Arbei und unsere Mitgliedern für ihre langjährige Unterstützung, die all das in den 10 Jahren erst möglich gemacht hat!

Der schnelle Kontakt

Sternstrasse 9 - 11
40479 Düsseldorf
Telefon:0211 - 4976 80 0
Telefax:0211 - 4976 80 20
E-Mail:info@dgfpi.de

BeSt - Beraten & Stärken

Bundesweites Modellprojekt 2015 - 2020 zum Schutz von Mädchen und Jungen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt in Institutionen.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie uns

Ihre Spende fließt direkt in unsere Arbeit! Auf Wunsch können Sie gerne den genauen Verwendungszweck Ihrer Spende mit uns absprechen.
Weitere Informationen

DGfPI auf Facebook