Archiv

Nachrichten-Archiv

Archivierte Nachrichten der DGfPI und ihrer Mitglieder:

Juni 2020

26.06.2020

Presssemitteilung: Erste Sitzung des neuberufenen Betroffenenrates beim UBSKM

Berlin, 26.06.20. Heute fand die konstituierende Sitzung des neu berufenen Betroffenenrates beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) statt. Das Gremium umfasst nun 18 Mitglieder, eine dringend erforderliche Verstärkung um sieben Betroffene angesichts des sehr großen und anspruchsvollen Auf-gabengebietes:

„Das Bekanntwerden immer neuer Missbrauchsfälle wie jüngst in Münster oder die durch die Corona-Krise sichtbar gewordene, erschreckend alltägliche familiäre Gewalt zeigen: die Herausforderungen für einen effektiven Kinderschutz in Deutschland wach-sen ständig,“ sagte der Unabhängige Beauftragte für Fragen sexuellen Kindesmiss-brauchs, Johannes-Wilhelm Rörig. “Für die Bekämpfung von sexuellem Missbrauch und den Folgen ist die Kompetenz und das Erfahrungswissen Betroffener unerlässlich.“

Die vollständige Pressemitteilung vom 26.06.2020 finden Sie hier.

02.06.2020

Kostbar e.V. - Crowdfunding-Aktion für digitalen Präventionskurs als Film

Die Mitarbeiter_innen des Vereins Kostbar e.V. - Nein zu sexueller Gewalt haben eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen, um die bisher angebotenen Selbstbehauptungskurse für Vorschulkinder, die bedingt durch die Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie nicht mehr stattfinden konnten, nun online als Film anbieten zu können.

Als Verein verfügt Kostbar e.V. leider nicht über die finanziellen Ressourcen, um die Kosten des Films decken zu können. Deshalb sind die Mitarbeiter_innen, um ihr Projekt verwirklichen zu können, auf jegliche Unterstützung angewiesen. Wer sich an dem kostbaren Projekt beiteiligen möchte, konnte sich bis zum 21.06.2020 mit einer Spende an diesem kostbaren Projekt beteiligen:

https://www.startnext.com/ich-bin-kostbar.

Nähere Informationen über das Projekt finden Sie hier.

Der schnelle Kontakt

Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
Telefon:0211 - 4976 80 0
Telefax:0211 - 4976 80 20
E-Mail:info@dgfpi.de

Unterstützen Sie uns

Ihre Spende fließt direkt in unsere Arbeit! Auf Wunsch können Sie gerne den genauen Verwendungszweck Ihrer Spende mit uns absprechen.
Weitere Informationen

DGfPI auf Facebook