Archiv

Nachrichten-Archiv

Archivierte Nachrichten der DGfPI und ihrer Mitglieder:

April 2017

24.04.2017, Berlin

Pressemitteilung des UBSKM anlässlich der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) 2016

Rörig: "Fallzahlen bestätigen, dass sexuelle Gewalt für viele Kinder in Deutschland grausamer Alltag ist. Bund und Länder müssen dauerhaft mehr in den Kampf gegen Kindesmissbrauch investieren!"
Pressemitteilung

24.04.2017

"Fürsorgliche Väter werden" - Soziales Trainingsprogramm Caring Dads im Männerbüro Hannover wird fortgesetzt

Das Männerbüro Hannover setzt die Arbeit mit Vätern, die sich unangemessen gegenüber ihren Kindern verhalten oder die sogar gewalttätig gegen ihre Kinder geworden sind, fort.
Pressemitteilung
Info-Flyer Caring Dads- durch Soziales Training zum fürsorglichen Vater

11.04.2017

Pressemeldung anlässlich des Gesetzesentwurf zur Reform des SGB VIII

Missbrauchsbeauftragter Rörig: „Jetzt gibt es endlich eine gesetzliche Regelung zum Schutz der Kinder in Flüchtlingsunterkünften!“

Berlin, 11.04.2017. Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, sieht im Gesetzentwurf zur Reform des SGB VIII wichtige Schritte zur Verbesserung des Schutzes von Mädchen und Jungen vor sexueller Gewalt in Deutschland.
Pressemitteilung

06.04.2017

Anlässlich des Weltgesundheitstags am 07.04.2017 zum Thema Depression

Missbrauchbeauftragter Rörig: "Depression ist eine der häufigsten Folgeerkrankungen von sexueller Gewalt in der Kindheit!"
Pressemitteilung

05.04.2017

Rörig begrüßt Kabinettbeschluss zu Kinderehen

Der Unabhängige Beauftrage für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, begrüßt den Kabinettsbeschluss, wonach Minderjährigen-Ehen in Deutschland automatisch ungültig sind.
Pressemitteilung

04.04.2017

Anlässlich 25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention: Gewalt und Vernachlässigung: Herausforderungen für Therapie, Prävention und Justiz.

Missbrauchbeauftragter Rörig: "Der Schutz der Kinder vor sexueller Gewalt muss stärker ins Zentrum politischer Entscheidungen rücken!"
Pressemitteilung

Der schnelle Kontakt

Sternstrasse 9 - 11
40479 Düsseldorf
Telefon:0211 - 4976 80 0
Telefax:0211 - 4976 80 20
E-Mail:info@dgfpi.de

BeSt - Beraten & Stärken

Bundesweites Modellprojekt 2015 - 2020 zum Schutz von Mädchen und Jungen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt in Institutionen.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie uns

Ihre Spende fließt direkt in unsere Arbeit! Auf Wunsch können Sie gerne den genauen Verwendungszweck Ihrer Spende mit uns absprechen.
Weitere Informationen

DGfPI auf Facebook